BrasilCrime Ceara Brasil

Ceará registriert mehr als 400 Morde Mai 2017

Veröffentlicht

Ceará registriert mehr als 400 Morde Mai

Wiederholte mehrere Todesfälle weiterhin besteht. Gerade in diesem Monat gibt es 15 Doppel- und drei Dreifach-Mord gewesen
Homicides erholte sich in Ceará in diesem Jahr (Foto: Kleber A. Gonçalves)
· 30/05/2017 00.00

Die Welle der Gewalt, die Ceara im Jahr 2017 stattfand, jeden Monat in Tötungsdelikten in der Zunahme reflektiert (mit Ausnahme von Februar) weiterhin im Mai wachsen. Bis zum Ende des letzten Sonntags (28), mindestens 416 Menschen wurden in dem Zustand getötet, nach vorläufigen Daten aus dem Ministerium für öffentliche Sicherheit und soziale Verteidigung (PDSS).

WEITERLESEN

.Brigas zwischen den Fraktionen ist in Verbrechen zu Peak aufgrund

Die Zahl der Gewalttaten Lethal Vorsätzliche (CVLIs) – Morde, Diebstähle und folgte verletzungsbedingte Todesfällen – im Mai im US-Bundesstaat registriert, übersteigt bereits um 10% im Monat April, der 377 gewaltsamen Tod hatte und war der zweite schlechteste Index Regierung Camilo Santana. Der aktuelle Monat nähert sich die schlimmste Mordrate (431) im ersten Monat der Verwaltung aufgenommen, im Jahr 2015 Januar letztes Jahr im Vergleich zum Mai, als 285 gewaltsame Todesfälle aufgetreten, Vorkommen im gleichen Zeitraum in diesem Jahr 45% wuchs.

Fortaleza folgt den Rhythmus des Staates und auch die Aufzeichnungen von gewaltsamem Tod im April überschritten hat. Es gibt, im aktuellen Monat 160 Ereignisse eingetreten, gegen 140 in dem gesamten vorherigen Monat, was eine Steigerung von 14,28% entspricht. Im Vergleich zum Mai 2016 der 75 gewaltsamen Tod hatte, ist das Wachstum 113,33%.

Der CVLIs-Index, der bereits hoch war, erhöhte sich weiter mit der Gewalt vom vergangenen Wochenende. Nur in der Hauptstadt und die Metropolregion Fortaleza (RMF), fünf Personen in der Nacht von Freitag (26) ausgeführt wurden, wurden 20 am Samstag getötet (27) und 24 am Sonntag (28), 49 Morde Zugabe, wie es gefunden wurde Bericht neben einer Quelle von der Polizei.

Unter den Verbrechen, die über das Wochenende aufgetreten ist ein Angriff auf einem Bus-Unternehmen, das in dem Tod von Sergeant Isidoro Alves de Paiva beendet, die PM von entgeltlichen Reserve, die Schüsse mit etwa sechs Banditen in Maracanaú gehandelt.

mehrere Todesfälle

Ein Schuss in der Zahl der Todesfälle ist auch auf mehrere Tötungsdelikte in diesem Monat aufgezeichnet. Von Tag 1 bis gestern waren 15 Tötungsdelikte Doppel- und drei Dreibettzimmer. Die neuesten Verbrechen mit mehr als einem Opfer fanden am frühen Nachmittag gestern.

Rund 13:30, 10 Männer auf die alte Rampe Jangurussu stürmten ein Haus und durchgeführt Ailton da Silva Gomes, 25, und Fabiano de Sousa, 17. Die Opfer Gemeinschaft Gereba ‘am Punkt mit mehreren Schüssen getroffen wurden Leinen. Als Zeugen ordnete Verbrecher die Opfer Waffen zu versorgen und als sie sagten, dass sie nicht wussten, wo sie waren, wurden gezielt.

In einem Video-Bericht, der den Zugriff hatte, Schießen die Verdächtigen bei Gomes und Sousa „Bastard PCC“ riefen, was bedeutet, dass die Opfer Mitglieder einer der großen Fraktionen von Brasilien sein würde.

Nach Informationen aus dem 5. BPM 4ªCia, noch nicht bekannt, ob die Waffen Wohnsitz genommen wurden. Das Militär betonte die Möglichkeit der Opfer wurden nicht an Werbepartner zu der rivalisierenden Fraktion getötet.

Unter den Toten, die in der letzten Tagen hallen die meisten sind die doppelten Opfer von Drogenhändlern, in Barra Ceará tun. Francisca Jocelia Ferreira da Silva, 31, und Joseph Edson Alves do Nascimento, 28, getötet wurde nicht mit den Aktionen des Handels in der Region zustimmen. Sie wurden in der Nacht des 22. ausgeführt, wenn sie auf dem Bürgersteig einer Pizzeria waren, die vor einigen Wochen bei Travessa Omar Cardoso eröffnet hatte.

Nach Angaben der Polizei wurden sie bereits von Menschenhändlern bedroht das Dorf März zu diskutieren waren verpflichtet, ihre Adresse zu ändern, und auch die angegebene Reihenfolge, nicht über ihr Leben verschont.

Forschung

Gestern Nachmittag, eine Pressekonferenz der Leiter der Mordkommission und der Schutz von Personen (DHPP), delegiert Leonardo Barreto, wies ihn darauf hin, dass jedes Verbrechen in einer bestimmten Art und Weise behandelt wird, und dass jeder des Todes so blutigen Woche führt in eine polizeiliche Untersuchung.

Wenn man über das Verhältnis der Todesfälle auf die Ausbreitung der Fraktionen in den Straßen der Hauptstadt gefragt wurde, sagte der Polizeichef ein Profil der Opfer ist, die oft wiederholt. Die Verbindung mit Menschenhandel ist eines der Merkmale des Direktors angegeben.

„Im Moment haben wir die Motivation jedes Verbrechen ausgesetzt werden können, werden einzeln ausstellen. Vier Verdächtige PM zu töten, am Wochenende haben wir vom 11. Precinct unserer Division identifiziert. Wir sind bezeichnend für diejenigen, die für viele dieser End-Verbrechen Woche „, sagte er.

Auf der Wiederholung mehrerer Todesfälle, zitiert der Direktor des DHPP mehrere Verhaftungen als Hauptkampfstrategie. Als Beispiel spricht er von der Einnahme von vier Verdächtigen getötet zu haben und Marcos Tulio de Oliveira enthauptet, 47, Samstag früh, in Barra Ceará tun.

Die DHPP weist darauf hin, wie verantwortlich für das Verbrechen José Wilson da Silva Alves, 23; Francy Michael dos Santos Oliveira,