AllgemeinBrasilCrime Ceara BrasilPernambuco Brasil

Eigentlich – alles nichts Neues – mir allgemein seit 2001 bekannt

Es dauert lange bis ein Brasilianer zu denken anfängt. Meistens fällt der Cent erst ein zwei Tage später oder NIE. All diese Themen sind mir allgemein bereits seit dem Tag bekannt als ich Brasilien betrat. Man hat eben die Augen auf im Strassenverkehr und schlafen tut man im Bett.

 

Wie sagte zu mir einmal eine Stadtangestellte – durch Vetterwirtschaft von ihrem Brunder den Job bekommen wie der Rest ihrer Familie: Du Gringo kannst alles bekommen du hast Dinar!! Frage illegal? Antwort alles, Waffen, Führerschein –  alles – du hast Dinar, du musst nur sagen was du brauchst.  Sie – dies dies sagte  – arbeitet bei der Verwaltung eine kleinen Ortes für das Brasilianische Militär im Bundesstaat Ceara. Sie war die Erste welche von mir bei der Justiz ihre Lektion bekam und lernte.

Assambleia de Deus Berlin  – diese Person war eine Portuguese!! Darum mag ich euch so sehr!! So hatte das selbe grosse Maul und spielte Person von Welt!!  Nur – um mich verarschen zu wollen, da müssen Grössen kommen und keine Windelscheisser!!

Schon mal gesehen wenn so eine fette Dampfwalze im Tanga in den Atrlantik springt? Dann gibts Überschwemmung bis in Afrika – ich sah sie und nicht nur Eine!! Da wird es dir übel wenn du so ein fetten Arsch mit “Tepotaschentuch am Hintern” ins Wasser walzen siehst . Die meisten Frauen im Nordosten sah ich als Dampfwalzen herum laufen – egal welcher Color. 2002 – als meine Ex und Hop eine Krankenstation leitete sprach ich diees Thema bereits an – ihr Antwort falsche und einseitige Ernährung. Reis mit Bohnen … dazu die “Sägespäne” auf dem Blechteller. Soja!

Und da bin ich wieder bei dem Thema was ich oft genug beschrieb. Sklaven Haltung in Brasilien. Unterschied bei der Lohnzahlung. Abschiebelager Nordost Brasil. Das erste was mir dort sofort aufgefallen ist, die Weissen – diese selbst gebastelten Portugiesen – waren die Kriminellsten. Seit ich zurückdenken kann, hatte ich meine Finger immer im Feuer. Sei es zur Zeit Ost West schon als Kind, der Gang zur Legion nach Algerien oder der Gang in den Nordosten Brasiliens. Ich brauchte nie eine Brille. Sage wie es ist auch wenn die Wahrheit weh tut. Und ich sagte sie – bereits in Brasilien – dorthin wo Wahrheit hingehört. Damit stand ich nicht allein, andere Deutsche wussten noch mehr – alle zusammen brachten wir es auf einen Nenner.  Bis zum heutigen Tag sage ich was Sache ist und keiner wird mich daran hindern – keiner. Meine Ex und Hop war eine der ersten Schwarzen welche an der Universität zur Krankenschwester Ausbildung zugelassen wurden. Sie erzählte mir wie es ihr erging. Mein zweite Lebenspartnerin erzählte mir was sie verdiente vor meiner Zeit und in der Zeit mit mir. Ich muss mir nichts aus den Fingern saugen. Ich erlebte diese selbst gebackenen Portuguese massenweise – Reis mit Bohnen und das grösste Maul in Brasilien. Von ihren Häuptlingen verkauft für eine Dose Bier meint der Kleinste er sei ein Pascha und kann sich Sklaven halten. Die Zeit wo ich im Nordosten war – Lehrstunde über Brasilien. Ohren und Augen auf und abspeichern. Obwohl man mir sagte, gehe dort niemals hin – ich ging weil ich es wissen wollte. Ich liess mich nicht von Klima und Atlantik täuschen, tauchte ab unter denen vor den man mich gewarnt hatte. Was ich erlebte, keiner kann es mir nehmen oder verleugnen.  Sicher ich hätte auch, wie viele andere Deutsche , nach einem Jahr wieder gehen können. Bereits zwei Tage später gehen könne – aber ich wollte immer schon wissen wie es ist und da muss man eben durch.

Wer mir Heute etwas über Brasilien erzählen will, der muss erst noch gebacken werden. Den gleichen Müll erlebe ich Heute wieder bei mir in Berlin. Diese Heuchler mit grossen Maul und nichts im Hirn. Die – wo sich an andere gesund stossen wollen. Im Bundesstaat Parana wusste man zu meiner Zeit (2001 – 2009) schon – warum man die aus dem Nordosten wieder zurück schickte. Kaum aus dem Bus gestiegen bekamen sie die Rückfahrkarte. Man wollte nicht noch mehr und grössere Favelas (Elendsviertel) haben. Später – ab Juli 2009 – mein erstes Wort im Nordosten : DAS IST NICHT MEHR DAS BRASILIEN,WAS ICH KENNE! Ich kenne die Bundesstaaten Santa Catarina – Parana – Ceara und Pernambuco – dies kennen die meisten Brasilianer nicht einmal.