BrasilCrime Ceara Brasil

Bundesstaat CEARA der kriminellste Teil Brasiliens

In zwölf Monaten wurden 279 Opfer im Alter von 12 bis 17 Jahren im Staat ermordet. Untersuchungen zeigen, dass tragische und frühreife Ereignisse in der Peripherie normalerweise häufiger auftreten

Eine selten dämliche Frage – WARUM STERBEN SO VIEL JUGENDLICHE

Ist Brasilien verblödet?? Bereits 2009 sagte ich – nachdem ich den Nordosten Brasiliens kennenlernte – ein Menschenleben zählt in Brasilien nichts – ein Hund lebt besser!! Kriminalität hat in Brasilien Vorrang vor allen! Frage vorrangig  – warum hält man sich im 20. Jahrhundert immer noch Sklaven? Armut und Kriminalität kann man in einem Topf werfen! Nächste Frage – warum verblödet der Brasilianer und hauptsächlich  im Nordosten? Weil dort die Armut und Kriminalität am grössten ist! Kein Staat stellt seine Ermordeten so stark zu Show wie Brasilien! Was ein Kilo Bananen kostet geht dabei unter.

Als Leser brasilianischer Zeiten brauche ich keine Addition von Ermordeten und fetten Bunda! Mich als Ausländer interessiert eher ob es sich lohnt ein Flugticket nach Brasilien zu kaufen.

Die Realität – nach Brasilien gehen nur noch Naive!! Die Meldung – dieses Jahr hatten wir 12 Mill. Gäste in Brasilien – die hat allein Berlin Alemanha!! Die nächste Meldung – wir brauchen mehr Touristen, vorallem aus Europa. Frage man sich einmal wie viele Europäer bei Brasilien abwinken, weil sie abwanderten. Wer geht noch in ein Land der Olympiade Ermordeter??

Würde man sich mehr um sein Land kümmern, ehrliche Politik betreiben – würde es solche Berichte wie diesen nicht geben. Teils ist der einfache Brasilianer selbst schuld. Er ist  käuflich, rennt jeder Scheisshaus Parole hinterher. Drücke ihm eine Dose Bier in die Hand und er mordet für dich. Der einfache Brasilianer rennt auf die Strasse für mehr Gerechtigkeit und plündert dabei Geschäfte – so sieht die Realität aus. Brasilien – wird ewig das bleiben was es bis Heute ist – ein kriminelles Land – zu gross um regiert zu werden.